"Für die Zukunft gestylt" -
Mode und Finanzen

Über 120 Frauen verbrachten einen unterhaltsamen Abend
bei der Volksbank Ochtrup eG

„Für die Zukunft gestylt“: Unter diesem Motto lud die Volksbank Ochtrup eG über 120 Frauen zu einem interessanten Fachvortrag und einer Modenschau der besonderen Art in das Volksbank BusinessCenter ein.

Nach einem Sektempfang begrüßten die Vorstände der Volksbank Ochtrup eG, Hermann Lastring und Peter Gaux, die Gäste. „Ein bisschen unwohl ist uns schon, wenn wir hier die vielen Frauen sehen. Von daher werden wir jetzt lieber die Räumlichkeiten verlassen und wünschen Ihnen einen wunderschönen Abend“, sagten Gaux und Lastring augenzwinkernd und leiteten über zum Fachvortrag.

Beate Rosenau
Freiraum-Expertin Beate Rosenau

Der Vortrag zielte darauf ab, die Frauen für ihren eigenen finanziellen Freiraum zu sensibilisieren. „Frauen sollten ihre Zukunftsvorsorge verstärkt selbst in die Hand nehmen“, so die Vertriebsbeauftragte der R+V Versicherung, Sandra Richter. „Selbst mit kleinen Beträgen kann man über die Jahre eine schöne Zusatzrente erreichen – erst recht, wenn wie bei Riester der Staat Geld dazu gibt.“ Warum Frauen zusätzlich vorsorgen sollten, erklärte die Freiraum-Expertin und Referentin Beate Rosenau anschließend anhand mehrerer Beispiele: „Frauen bekommen im Durchschnitt nur halb so viel gesetzliche Rente wie Männer. Schuld daran sind vergleichsweise niedrigere Durchschnittsgehälter, Babypausen, berufliche Auszeiten zur Pflege von Angehörigen und Teilzeitjobs. Hinzu kommt, dass Frauen mit weniger Geld länger auskommen müssen, denn sie werden im Schnitt rund fünf Jahre älter als Männer. Und durch die längere Lebenserwartung gibt es auch deutlich mehr pflegebedürftige Frauen als Männer. Nur durch geschickte Vorsorge können Frauen diese Nachteile rechtzeitig ausgleichen.“

Frauenveranstaltung

Nach dem informativen Teil folgte der 2. Programmpunkt des Abends, die Modenschau. Es waren nicht „irgendwelche“ Models, sondern die Volksbank-Mitarbeiterinnen, die die Herbst-Mode 2016 präsentierten.

Ausgestattet wurden die Models von Marianne Scho und ihrem Team (Mode und Betten Scho in Wettringen). Für das Make-up und die passenden Frisuren sorgte das Team rund um Friseurmeister Markus Ehling aus Ochtrup.

Ein professioneller Laufsteg, die passende Musik und eine ausgefeilte Choreografie verwandelten das Volksbank BusinessCenter in eine tolle Fashion Show. Der Beifall der 120 Frauen wollte kein Ende nehmen. „Echt mutig von den Mitarbeiterinnen, über den Catwalk zu laufen“, sagte eine Frau nach der Show. Ihre Freundin ergänzte noch „Echt toll, was die Volksbank auf die Beine gestellt hat.“.

Nadine Oskamp
Nadine Oskamp

Anschließend lud Nadine Oskamp, Leiterin Privatkundenberatung, alle Frauen noch zu einem Imbiss und einem Glas Sekt ein.

Die Eintrittsgelder in Höhe von 500 Euro werden vollständig an die Initiative „Frauen helfen Frauen e.V.“ in Münster gespendet.

Bildergalerie

Von der Anprobe übers Styling bis zur Show